Vorträge


Dittmar M, Knuth M, Epe B (2005) Role of oxidative DNA damage and antioxidative defence systems in human aging.
6. Kongress der Gesellschaft für Anthropologie, München.

Dittmar M (2005) Genetik der Immunthyreopathien. Zertifizierte Fortbildung der Sektion Schilddrüse der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, Universitätsklinikum Mainz.

Schumann-Schmid B, Dittmar M (2005) Bewegte Alten- und Pflegeheime – Erste Ergebnisse aus dem Mainzer Modellprojekt, gefördert von der Wilhelm-Woort-Stiftung. Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft, 17. Sportwissenschaftlicher Hochschultag, Leipzig.

Dittmar M (2005) Oxidativer Stress – Ursachen, Auswirkungen und Schutzmaßnahmen. 45. Winterlehrgang des Sportärzteverbandes Hessen e.V., St. Anton, Österreich.

Dittmar M (2005) Biomarker des Alterns. 45. Winterlehrgang des Sportärzteverbandes Hessen e.V., St. Anton, Österreich.

Dittmar M (2004) Mikrosatellitenpolymorphismus des MICA-Gens bei mono- und polyglandulärer Autoimmunität. XXXIII. Colloquium Endocrinologicum Südwestdeutscher Arbeitsgruppen, Mainz.

Dittmar M, Knuth M, Epe B (2004) Bedeutung von oxidativem Stress, antioxidativer Kapazität und oxidativen DNA-Schäden für Alterungsprozesse – eine vergleichende Untersuchung an jüngeren und älteren Menschen 7. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie, Hamburg. 

Dittmar M, Höhler T, Schneider PM, Adams P, Antunes C, Weber M, Kahaly GJ (2004) Cytokine gene promoter polymorphisms in polyglandular autoimmunity. 48. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, Dresden.

Kahaly GJ, Dittmar M (2004) Immunoregulatory genes in thyroid and polyglandular autoimmunity. 11th International Symposium on Molecular Thyroidology, Okinawa, Japan.

Dittmar M (2004) Höhenadaptation beim Menschen. 44. Winterlehrgang des Sportärzteverbandes Hessen e.V., St. Anton, Österreich.

Dittmar M (2004) Methodenspektrum zur Untersuchung der Körperzusammensetzung. 44. Winterlehrgang des Sportärzteverbandes Hessen e.V., St. Anton, Österreich.

Dittmar M (2003) Einsatz statistischer Verfahren in der medizinischen Diagnostik. Firma Orgentec Diagnostics, Mainz.

Dittmar M (2003) Geschlechts- und Altersspezifität bi- und tetrapolarer Bioimpedanztechniken bei der Körperfettbestimmung. 5. Kongress der Gesellschaft für Anthropologie, Potsdam.

Dittmar M (2003) Molekulargenetische Aspekte bei polyglandulärer Autoimmunität. Firma Orgentec Diagnostics, Mainz.

Dittmar M (2003) Die Bioimpedanzanalyse: Einsatz- und Aussagemöglichkeiten. 43. Winterlehrgang des Sportärzteverbandes Hessen e.V., St. Anton, Österreich.

Dittmar M (2003) Research project on molecular genetic, physiological and environmental aspects of healthy ageing – 6th Framework Programme of the European Union. Department of Statistics and Demography, University of Southern Denmark, Odense, Dänemark.

Dittmar M (2002) Optimierte Methode zur Bestimmung des Körperwassers bei älteren Menschen. Klinik und Poliklinik für Kindermedizin, Universitätskliniken Greifswald.

Dittmar M (2002) Zusammenhang zwischen Cortisol, Körperzusammensetzung und Stoffwechsel. Zentrum für Neuropsychologische Forschung, Universität Trier.

Kahaly GJ, Dittmar M, Antunes C, Hommel G, Pitz S (2002) Randomized trial of intravenous versus oral steroid therapy in Graves' ophthalmopathy. 74rd Annual Meeting of the American Thyroid Association, Los Angeles.

Dittmar M (2002) Die Ganzkörperkaliummethode zur Bestimmung der Körperzusammensetzung – theoretische Grundlagen und praktische Relevanz. Arbeitstagung der AG Angewandte Anthropologie der Gesellschaft für Anthropologie, Potsdam-Rehbrücke.

Dittmar M, Schumann-Schmid B (2002) Biologische Veränderungen im Alter und Vorteile körperlicher Aktivität. Gastvortrag bei Seniorenveranstaltung, Mainz.

Dittmar M (2002) Klimaanpassungen beim Menschen. Öffentliche Antrittsvorlesung, Universität Mainz.

Dittmar M (2002) Adipositas im 21. Jahrhundert – Epidemiologie, Physiologie und Ätiologie. Habilitationskolloquium, Universität Mainz.

Dittmar M (2001) Bestimmung des intrazellulären Körperwassers mittels Bioimpedanzanalyse: neue Berechnungsformel für 60–80-Jährige. 4. Jahrestagung des Fachbereichs I (Gesellschaft für Biologie des Alterns) der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie, Hamburg-Eppendorf.

Dittmar M, Schumann-Schmid B (2001) Körperliche Aktivität im Alter – Auswirkungen auf Gesundheit und Mobilität. Rathaus, Mainz.

Dittmar M (2001) Dehydratation, Sarkopenie und Osteoporose im Alter: Ursachen und Interventionsmöglichkeiten. Qualitätszirkel des Deutschen Ärztinnenbundes Mainz-Wiesbaden, Wiesbaden.

Dittmar M (2000) Validierung der Mehrfrequenz-Bioimpedanzanalyse an Mainzer Senioren. 4. Kongress der Gesellschaft für Anthropologie, Potsdam.

Dittmar M (2000) Wasserhaushalt, Muskelmasse und Körperfett bei Frauen: alternsbedingte Veränderungen und Einflussfaktoren. Gastvortrag beim Arbeitskreis FrauenGesundheit, Mainz.

Dittmar M (2000) Vergleich der Körperzusammensetzung  postmenopausaler Frauen mit und ohne Hormonersatztherapie. Workshop der Arbeitsgemeinschaften ‚Angewandte Anthropometrie‘ und ‚Populationsgenetik und Bevölkerungsbiologie‘, Jena.

Dittmar M (1998) Alternsforschung aus dem Blickwinkel der Humanbiologie: Konzepte, Methoden, Anwendungen. Gastvortrag im Rahmen des Seminars Biologie des Alterns, Fachbereich Biologie, Universität Bremen.

Dittmar M (1997) Wachstumsverzögerung im Hochland (Anden): primäre Folge von Hypoxie oder Mangelernährung? Anthropologisches Kolloquium, Institut für Anthropologie, Mainz.

Dittmar M, Henke W (1997) Gerontologie - ein anthropologisches Arbeitsfeld [?]. Workshop der Arbeitsgemeinschaft Populationsgenetik-Bevölkerungsbiologie, Gießen.

Frauendorf E, Dittmar M, Kemkes-Grottenthaler A (1997) Demographische Befunde zur Wohnsituation Studierender – eine Pilotstudie aus Mainz. Workshop der Arbeitsgemeinschaft Populationsgenetik-Bevölkerungsbiologie, Gießen.

Garralda MD, Dittmar M, Galera V, Smets M (1995) La dentición permanente de Santa María de Hito. Diámetros y microevolución en la Península Ibérica. IX Congreso Español de Antropología Biológica, Saragossa, Spanien.

Dittmar M (1995) Microevolución en la población Aymara de América del Sur. Gastvortrag in der Sección Antropología, Facultad de Biología, Universidad Complutense, Madrid.

Dittmar M (1994) Bevölkerungsbiologie der Aymara Nordchiles. 1. Kongress der Gesellschaft für Anthropologie, Potsdam/Berlin.

Dittmar M (1993) Patterns of differentiation among prehispanic populations from the Area Central and Area Centro-Sur Andina of South America, revealed by principal components analysis of craniometric data. International Conference on Kinship and Gender in the Andes, St. Andrews, Schottland.

Dittmar M, Bernhard W, Rothhammer F (1988) On the origin of the Tiwanaku population and its ethnogenetical relationship to the Aymara population. A multivariate statistical analysis of craniometric data. 46. Internationaler Amerikanistenkongress,  Amsterdam.


<- PD Dr. Dittmar